Massenquartier im Ghetto in Opole

Massenquartier im Ghetto in Opole

Bild
Das ist ein Foto von einem Massenquartier im Ghetto in Opole, das mein Vater im Mai 1941 von einem jüdischen Fotografen aufnehmen ließ. Ich besitze Fotos und Briefe, die mein Vater aus dem Ghetto in Opole schickte. Opole war ein Ort, der abgeriegelt wurde. Die Juden, die darin wohnten, durften nicht mehr hinaus. Stattdessen kamen viele neue Juden hinein. Mein Vater schrieb: ?...Wenn ihr unseren 1 Stock hohen Hühnerstall sehen würdet.... Herunten schlafen 8, oben 7, fühlen uns aber doch ganz wohl dabei., haben genügend Platz. 2 700 Menschen beneiden uns. Schlafen noch auf der Erde oder einem Holzbrett im besten Fall einem alten Streckgartensessel [Liegestuhl]. Gestern und heute regnet es in Strömen, wir sind glücklich, gute Schuhe zu haben, aber viele mit Halbschuhen bleiben zuweilen im Kot stecken und nur mit Mühe oder fremder Hilfe kommt dann der Socken zum Vorschein.?
Open this page

Photo details

Interviewee

Lilli Tauber