Johanna Schischa

Johanna Schischa
+
  • Foto aufgenommen in:
    Wien
    Ländername:
    Deutsches Reich, Ostmark
Das ist meine heißgeliebte Mama, Johanna Schischa, geborene Friedmann, Handschi genannt. Die Traditionen waren sehr wichtig für meine Mutter. Jeden Freitag am Schabbat wurde der Kiddusch über einen Becher Wein gesprochen, Kerzen gezündet, es gab Barches [zopfartig geflochtenes Sabbathbrot] - da war eine Serviette drüber gebreitet. Wir aßen immer kalt zu Abend, aber Freitagabend gab es als Vorspeise gesulzten Karpfen und als Hauptspeise Gans oder Huhn. Ich kann mich erinnern, wie die Gänse gestopft wurden, damit sie ordentlich fett wurden und eine große Leber bekamen. Da wir ja kein Schweinernes aßen, verwendeten wir das Gansfett zum Kochen.

Interview details

Interviewte(r): Lilli Tauber
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
Juli
Jahr des Interviews:
2003
Vienna, Österreich

HAUPTPERSON

Johanna Schischa
Geburtsjahr:
1885
Geburtsort:
Prein
Geburtsland:
Österreich
Todesjahr:
1942
Todesort:
Belzec or Sobibor
Todesort:
Belzec or Sobibor
Beruf
Vor dem 2. Weltkrieg:
Housewife
Familiennamen
  • Vorheriger Familienname: 
    Friedmann
    Jahr der Namensänderung: 
    1908
    Grund der Namensänderung: 
    Marriage
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8