Elisabeth Horsky und Magda

Elisabeth Horsky und Magda

Bild

Das bin ich mit meiner Freundin Magda im Weingarten unserer Freundin Susi Bernstein.

Am Hang wuchs der Wein, und unten waren ein Haus und eine Wiese mit Bäumen.

Es gab auch einen Weinkeller. Wenn wir da reingegangen sind, waren wir schon von der Luft beschwipst.

Ich war damals 19 Jahre alt und habe bei meinen Eltern im Kolonialwarengroßhandel mitgearbeitet.

Nebenbei habe ich noch privat Französischstunden genommen.

Magda hatte ich 1939 kennen gelernt. Sie war aus der Slowakei nach Munkács geflüchtet.

Sie hatte in Munkács eine Tante und hat dann mit falschem Namen überlebt, weil sie zum katholischen Glauben konvertiert ist.

Als die Deutschen kamen, hat man sie versteckt. Ich hab sie einmal zufällig nach dem Krieg in Prag getroffen.

Als ich durch einen Park gegangen bin, hat sie auf einer Bank gesessen. Sie hat mir dann alles erzählt.

Nach dem Krieg ist sie wieder Jüdin geworden.

Open this page

Angaben

Interviewee

Elisabeth Horsky