Kitty Schrott mit den Schulkindern des Internierungslagers auf Mauritius

+
  • Jahr:
    1941
    Ländername:
    Mautitius
    Name des Landes heute:
    Mauritius
Das bin ich siebenjährig mit den anderen Schulkindern auf Mauritius. Nach unserer Flucht nach Palästina wurden wir nach kurzer Zeit auf ein Schiff verfrachtet und nach Mauritius gebracht. Dort lebten wir 4 Jahre. Für uns Kinder war das Leben im Lager lustig. Ich war ein Einzelkind, aber diese 4 Jahre, war ich nie allein. Im Lager gab es eine Schule, es gab Lehrer, die entweder Lehrer waren oder Menschen, die gut mit Kindern umgehen konnten. Sogar Klavierunterricht hatte ich eine zeitlang auf Mauritius. Dr. Bieler, mein Religionslehrer auf Mauritius, hat mich sehr geprägt.

Interview details

Interviewte(r): Kitty Schrott
Interviewt von:
T. Eckstein
Monat des Interviews:
März
Jahr des Interviews:
2005
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Kitty Schrott
Geburtsjahr:
1934
Geburtsort:
Wien
Beruf
nach dem 2. Weltkrieg:
Hausfrau
Familiennamen
  • Vorheriger Familienname: 
    Drill
    Jahr der Namensänderung: 
    1959
    Grund der Namensänderung: 
    Heirat

Weitere Informationen

Ebenfalls interviewt von:
"Jüdische Schicksale" Hrg. Dokumentationsarchiv des Österreichischen WiderstandsÖBV, Wien 1992

Mehr Fotos aus diesem Land

Die Mauer, die auf Mauritius das Männer-vom Frauenlager trennte
Das Kaffeehaus im Internierungslager auf Mauritius
Alexander Wollmann vor der Tischlerei auf Mauritius
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8