Die Festung in Theresienstadt

Die Festung in Theresienstadt
+
  • Foto aufgenommen in:
    Theresienstadt
Diese Bilder wurden vor der Errichtung ses Ghettos Theresienstadt aufgenommen. Es sind alte Postkarten. Das sind die Kasernen in der Garnisonstadt in Theresienstadt. Da haben die Gefangenen gewohnt. Es gab auch zivile Häuser. In der Mitte war eine Kirche. Alles war umgeben mit zwei Mauern, dazwischen war ein Graben mit Wasser gefüllt. Die Mauern waren je acht bis zehn Meter dick und auch so hoch. Sie bestanden aus gebrannten Ziegeln. Das Ghetto wurde von tschechischer Gendarmerie bewacht unter der Obhut der SS und von Juden selbst verwaltet. Als ich im Ghetto war, habe ich drei Lagerführer erlebt, alle drei waren Österreicher: SS- Hauptsturmführer Siegfried Seidl, SS-Obersturmführer Hauptsturmführer Anton Burger und SS-Obersturmführer Karl Rahm. Die SS-Leute hatten im Zentrum ein Büro, und außerhalb haben sie in einem Hotel, später war es das Parkhotel, gewohnt.

Interview details

Interviewte(r): Leo Luster
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
August
Jahr des Interviews:
2010
Givatayim, Israel

HAUPTPERSON

Leo Luster
Geburtsjahr:
1927
Geburtsort:
Wien
Geburtsland:
Österreich
Beruf
nach dem 2. Weltkrieg:
Angestellter
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8