Heinz Bischitz mit seiner Mutter Irene in Budapest kurz vor ihrer Deportation

Heinz Bischitz mit seiner Mutter Irene in Budapest kurz vor ihrer Deportation

Bild

Das Foto wurde knapp vor der Deportation meiner Mutter, wahrscheinlich 1943, aufgenommen.

Sie wurde aus diesem Haus deportiert, in dem wir gemeinsam mit anderen Juden lebten, denn zu dieser Zeit wurden die Juden schon separiert.

Unten in dem Haus war ein Ledergeschäft, das gehörte einem alten Herrn, der mir das Schachspielen beibrachte und mit dem ich gern politisierte.

Das Foto wurde sicherlich anläßlich einer Festlichkeit aufgenommen, denn ich trage einen Anzug und eine Krawatte.

Open this page

Photo details

Interviewee

Heinz Bischitz