Heinz Bischitz in der 1. Klasse in Budapest

Heinz Bischitz in der 1. Klasse in Budapest

Bild

Das bin ich mit meinen Klassenkameraden in Budapest.

1938 hatte uns der Onkel Oszkar aus Budapest, er war Christ und der Mann der Tante Magda, der Schwester meiner Mutter, schön langsam alle nach Ungarn geholt. Mich holte er zum Beispiel mit den Papieren seines Sohnes, die anderen mit gefälschten Papieren. Bis 1942 arbeiteten meine Eltern, und ich durfte in die Schule gehen. Ich war sogar ein relativ guter Schüler.

Open this page

Photo details

Interviewee

Heinz Bischitz