Hildegard und Erich Kohn in Wien

Hildegard und  Erich Kohn in Wien
+
  • Foto aufgenommen in:
    Wien
    Jahr:
    1936
    Ländername:
    Österreich, 1918-1938
    Name des Landes heute:
    Austria
Das sind meine Schwester Hildegard und mein Bruder Erich. Hildegard war fünf Jahre jünger als ich, Erich war neun Jahre jünger. Meine Schwester war ein Mädchen, deshalb war ich weit von ihr entfernt. Ich war noch zu jung, um zu verstehen, und ich ahnte nicht, wie wenig Zeit wir miteinander verbringen durften. Meine Schwester war ein eher ruhiges, nachdenkliches Kind. Beim Einmarsch der Deutschen im Jahre 1938 war sie dreizehn Jahre alt und erlebte in der Schule den offenen aggressiven Antisemitismus. Das war schrecklich für sie, und sie versuchte, alles für sich zu behalten und zog sich sehr in sich zurück. Ich kann nicht verstehen, dass man solche Kinder umgebracht hat, nur weil sie Juden waren. Ich kann und will mir ihre letzten Minuten nicht vorstellen. Ich kann bis heute nicht verstehen, dass man meine Eltern und meine Geschwister erschossen hat.

Interview details

Interviewte(r): Richard Kohn
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
Oktober
Jahr des Interviews:
2003
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Hildegard Kohn
Geburtsjahr:
1925
Geburtsort:
Wien
Todesjahr:
1941
Todesort:
Kowno
Todesort:
Kowno

Andere Person

Erich Kohn
Geburtsjahr:
1934
Geburtsort:
Wien
Todesjahr:
1941
Todesort:
Kowno
Todesort:
Kowno

Mehr Fotos aus diesem Land

Familientreffen der Familie von Franziska Smolka in Wien
Richard Kohn auf einer Feier im Gespräch
Caroline Bischitz mit ihrer Schwester Johanna Glaser vor der Deportation
Gertrude Mechners Großvater mit seinem Bruder in Wien
Manfred Papo mit einer Schulklasse beim Wandertag
Sophie Hirn und ihre Mutter Clara Engler nach dem Tod des Vaters Dr. Richard Engler
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8