Erwin Landau und sein Bruder Ernst bei der Ankunft in Shanghai

Bild
Das Foto zeigt unsere Ankunft in Shanghai. Die Reise begann im Februar 1939. Wir fuhren mit einem Zug nach Genua, verpassten das Schiff, fuhren mit dem Zug von Genua nach Neapel, und in Neapel gingen wir auf unser Schiff. 1 600 Leute waren auf dem Schiff. Wir waren ungefähr sieben Buben im selben Alter. Zwei leben nicht mehr, Bobbi Klein, der Jüngste und mein Bruder, der Zweitjüngste. Mein Bruder und ich stritten als Kinder viel, wir waren uns sehr unähnlich. Er sah auch ganz anders aus als ich - er war groß und schlank - er war immer besonders schlank. In Schanghai hatte ich einen japanischen Judolehrer. Alles, was ich beim Judo lernte, probierte ich an meinem Bruder aus, weil er viel schwächer war als ich. Später waren wir dann aber sehr eng miteinander verbunden.

Photo details

Interviewee

Erwin Landau