Leon Nachwalger und sein Onkel Gershon mit der Gruppe der zionistischen Organisation Gordonia in Obertyn

Leon Nachwalger und sein Onkel Gershon mit der Gruppe der zionistischen Organisation Gordonia in Obertyn
+
  • Foto aufgenommen in:
    Obertyn
    Jahr:
    1930
    Ländername:
    Polen
    Name des Landes heute:
    Ukraine
Auf dem Foto bin ich der Dritte links in der oberen Reihe, und mein Onkel Gershon ist der Erste rechts, in der zweiten Reihe. Wir sind zusammen mit Mitgliedern der von uns gegründeten zionistischen Jugendorganisation ?Gordonia?, in Obertyn. Als ich 15 Jahre alt war, gründeten mein Onkel Gershon und ich mit Hilfe anderer Juden in Obertyn die zionistische Jugendorganisation ?Godonia?. Ich war ein Sozialist und die ?Godonia? war auch eine sozialistische Organisation. Mein Onkel Gershon wurde als Vorsitzender gewählt und ich als sein Stellvertreter. Es begann ein reges politisches und kulturelles Leben in Obertyn. Es wurden Bücher gelesen, Geld für Israel gesammelt, gesungen, Theater gespielt und viel diskutiert. Wir gestalteten eine Wandzeitung, und fast jeden Tag war ein Bericht über uns in der Zeitung. Wir bekamen Besuche von der Zentrale in Lemberg, es war eine wunderbare, aufregende Zeit.

Interview details

Interviewte(r): Leon Nachwalger
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
Oktober
Jahr des Interviews:
2003
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Gershon Nachwalger
Jüdischer Name:
Arie
Geburtsjahr:
1911
Geburtsort:
Obertyn
Todesjahr:
1942
Beruf
Vor dem 2. Weltkrieg:
Geschäftsmann/Buchhalter

Andere Person

Leon Nachwalger
Geburtsjahr:
1911
Geburtsort:
Obertyn
Todesjahr:
2005
Todesort:
Wien
Gestorben:
after WW II
Beruf
Vor dem 2. Weltkrieg:
Geschäftsmann, Einzelhändler
nach dem 2. Weltkrieg:
Geschäftsmann, Einzelhändler

Weitere Informationen

Ebenfalls interviewt von:
Spielbergs "Shoah foundation"
Interviewdatum:
1997

Mehr Fotos aus diesem Land

Emilia Ratz
Towa Orenstein kurz vor ihrer Alijah [Einwanderung nach Eretz Israel]
Jüdische Identitätskarte von Sophie Engler
Leon Nachwalger im Jahre 1991 zu Besuch in Obertyn
Abraham Jekel, seine Frau Jente und die beiden Söhne Salomon und Mendel

Weitere Biographien aus diesem Land

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8