Jahreszeugnis 1933/34

Jahreszeugnis 1933/34
+
  • Foto aufgenommen in:
    Wien
    Jahr:
    1934
    Ländername:
    Österreich, 1918-1938
    Name des Landes heute:
    Austria

Das ist mein Jahreszeugnis aus dem Jahr 1933/34, ich hatte einen Vorzug in diesem Jahr.

Im Gegensatz dazu hatte mein Bruder, obwohl wir Zwillinge waren, nie sehr gute Noten. Er hat seinen Kindern einmal gesagt, als sie nach seinen Zeugnissen gefragt haben: „Kinder, in der Emigration ist alles verschwunden!" Und als sie mich dann fragten : „Aber Tante, wieso hast du noch welche?" mußte ich sagen, dass meine Zeugnisse zufällig gerettet wurden.

Interview details

Interviewte(r): Liselotte Albin
Interviewt von:
Tanja Adler
Monat des Interviews:
April
Jahr des Interviews:
2002
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Liselotte Albin
Geburtsjahr:
1920
Geburtsort:
Wien
Todesjahr:
2003
Todesort:
Wien
Gestorben:
after WW II
Beruf
Vor dem 2. Weltkrieg:
Bibliothekarin
nach dem 2. Weltkrieg:
Büroangestellte
Familiennamen
  • Vorheriger Familienname: 
    Reichfeld
    Jahr der Namensänderung: 
    1942
    Grund der Namensänderung: 
    Heirat
  • Vorheriger Familienname: 
    Rosenbaum
    Jahr der Namensänderung: 
    1951
    Grund der Namensänderung: 
    Heirat

Mehr Fotos aus diesem Land

Ludwig Grossmann und seine Frau Fanny
Opferausweis von Liselotte Albin
Eva Köckeis-Stangl mit ihrer Schwester Agathe
Die ehemalige Synagoge in Graz, die 1892 gebaut und 1938 zerstört wurde
Hochzeitsanzeige von Karl und Etel Drill
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8