Vladimir Baum und sein Bruder Drago Baum

Bild

Das bin ich mit meinem Bruder Drago in Zagreb.

Ich war ein kleines Wunderkind, ich kannte zum Beispiel schon im Alter von zwei, drei Jahren die Nummern der Straßenbahnen und konnte lesen, wohin sie fuhren.

Was mir aber überhaupt nicht passte war, dass meine Mutter so öffentlich stolz darauf war:

Mein Sohn, das Wunderkind! Mein Bruder eiferte mir nach, aber er war in der Schule nicht so gut wie ich und war immer eifersüchtig auf mich.

Es gab oft Streitereien, und ich war kein sehr guter älterer Bruder, denn ich provozierte und schlug ihn sogar. Einmal habe ich ihm mit dem Bleistift fast ein Auge ausgestochen. Erst als wir viel älter waren, kamen wir uns nahe.

Angaben

Interviewee

Vladimir Baum