Sophie Hirn mit einer der zwei alten Damen, die sie in der Emigration aufnahmen

Sophie Hirn mit einer der zwei alten Damen, die sie in der Emigration aufnahmen
+
  • Jahr:
    1939
    Ländername:
    Großbritannien
    Name des Landes heute:
    United Kingdom
Das bin ich mit einer der alten Damen, denen ich sehr viel verdanke. Meine Mutter hatte sich 1939, nach dem Tod meines Vaters, verzweifelt um irgendwelche Einreisepapiere nach England und Amerika für uns bemüht. Dann gelang es ihr, mich mit einem Kindertransport nach Großbritannien zu schicken. Die Trennung von meiner Mutter war ganz schrecklich. Ich besitze die Briefe noch, die ich damals geschrieben habe. Die Reise nach London dauerte mehrere Tage. Wir waren eine Nacht in London und dann eine Nacht in Edinburgh. Am Bahnhof wurde ich einer alten Dame übergeben. Ich muß sagen, ich kann die zwei alten Damen, die mich aufnahmen, bis jetzt nicht genügend würdigen und nicht fassen, was sie für mich getan haben.

Interview details

Interviewte(r): Sophie Hirn
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
März
Jahr des Interviews:
2003
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Sophie Hirn
Geburtsjahr:
1929
Geburtsort:
Wien
Beruf
nach dem 2. Weltkrieg:
Mediziner
Familiennamen
  • Vorheriger Familienname: 
    Engler
    Jahr der Namensänderung: 
    1959
    Grund der Namensänderung: 
    Heirat

Mehr Fotos aus diesem Land

Dr. Erna Wodaks Ehemann Dr. Walter Wodak
Kitty Suschny und ihr Bruder Harry in den 1940er-Jahren in England
Lilli Tauber and emigrant children in Brighton, UK
Moritz und Sophie Tauber mit ihrer Tochter Bertha, Enkeltochter Hanna und Enkeltochter Jeanette
Hochzeit von Dr. Erna Wodak und Dr. Walter Wodak
Die Leiter des jüdischen Altersheims in England
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8