Die Familie von Erwin Weiss vor dem Krieg

Bild
Das war meine Familie am Anfang der 1930er-Jahre in Wien. Auf dem Foto fehlt nur mein Bruder Rudolf, warum, das weiß ich nicht. Mein Vater Josef Weiss und meine Mutter Gisela Weiss, wurden ermordet, meine zwei Schwestern Hermine und Irma Weiss blieben nach dem Holocaust in London, mein Bruder Alfred Weiss blieb auch in London, Heinrich Weiss war im Ghetto in Nisko [Polen], wurde von den Deutschen nach Russland gejagt, mußte dort 10 Jahre in Arbeitslagern und Gefängnissen verbringen und durfte erst 1960 nach Österreich zurück, Karl Weiss flüchtete über die Schweiz nach Frankreich und von Frankreich in die USA und ganz rechts stehe ich, der in England sein Leben retten konnte. Von dieser großen Familie gibt es nur zwei Nachkommen: meine Tochter Elisabeth Weksler-Weiss und Irina, die Tochter meines Bruders Heinrich.

Photo donated by

Erwin Weiss