Antonia Surkis

Antonia Surkis
+
  • Foto aufgenommen in:
    Tel Aviv-Yaffo
    Ländername:
    Israel
    Name des Landes heute:
    Israel
Das ist meine Schwester Antonia in Israel in den 1950er-Jahren. Meine Schwester Antonia wurde am 25. Juni 1924 in Czernowitz [heute Ukraine] geboren. Als Kinder hatten meine Schwester und ich kein sehr gutes Verhältnis zueinander, wir prügelten uns sogar, aber jetzt vertragen wir uns ausgezeichnet. Meine Schwester und ihr späterer Mann Emanuel Surkis machten sich 1946 aus Bukarest gemeinsam auf den Weg nach Palästina. Das Schiff wurde von den Engländern gekapert, und sie wurden in einem Lager in Zypern interniert. Dort wurde ihre Tochter Shula geboren. Ich weiß nicht mehr, wie lange sie dort bleiben musste, bis sie dann endlich nach Palästina hineingelassen wurden. Heute lebt meine Schwester in Omer bei Ber Sheva.

Interview details

Interviewte(r): Bruno Bittmann
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
Juli
Jahr des Interviews:
2004
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Antonia Surkis
Geburtsjahr:
1924
Geburtsort:
Czernowitz
Beruf
nach dem 2. Weltkrieg:
Buchhalter
Familiennamen
  • Vorheriger Familienname: 
    Bittmann
    Grund der Namensänderung: 
    Heirat
    Decade of changing: 
    1940

Mehr Fotos aus diesem Land

Gertrude Mechners Familie in Haifa
Das Internierungslager der Engländer nahe Haifa für unerwünschte Flüchtlinge während des Holocaust, die trotzdem Palästina erreicht hatten
Avraham Blum bei seiner Hochzeit
Rosa Rosenstein mit ihrem Sohn Zwi Bar-David und den Töchtern ihres Bruders Arthur Braw, Ruth Dickstein und Jael Rappoport
Ehepaar  Mahler
Frau Dr. Erna Wodak bei der Eröffnung eines Hauses des Weizmann Instituts Rehovot in Israel

Weitere Biographien aus diesem Land

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8