Renée Molho - Ein Buchladen in sechs Kapiteln

Video URL

Renee Saltiel und Solon Molho wuchsen in Salonika (Thessaloniki), der ehemals größten sephardisch-jüdischen Gemeinde der Welt auf. Bis in die 1930er Jahre lebten dort 90.000 Juden, doch im Zweiten Weltkrieg ließen die Deutschen die Juden der Stadt deportieren. Nur wenige überlebten und kehrten nach Salonika zurück. Diese Geschichte erzählt, wie zwei Juden Salonikas dank eines spanischen Diplomaten und einiger mutiger griechischer Familien überlebten, und nach dem Krieg in ihre Heimatstadt zurückkehrten.

Study Guides

Kindheit und Jugend

Renée Molho kam 1918 in Thessaloniki auf die Welt. Zu jener Zeit lebten beinah 90.000 Juden in dieser Stadt. Über die lange jüdische Geschichte dieser stadt kannst du hier und hier mehr lesen.

Einen groben Überblick über die Geschichte Griechenlands von der Vor- und Frühgeschichte bis in das Jahr 2012 findest du hier,

Zweiter Weltkrieg

Über die Rolle Griechenlands im Zweiten Weltkrieg kannst du hier mehr lesen. Konkret über den Balkanfeldzug von 1941 und den Überfall auf Griechenland erfährst du hier mehr.

In dieser Rezension zu einem Buch wird die Rolle der griechischen Kollaboration mit den Nationalsozialisten thematisiert.

Inhaftierung und Flucht

Solons Schwester konnte durch die Hilfe griechischer Bürger die sie versteckten überleben. Diese wurden später von Yad Vashem als "Gerechte unter den Völkern" geehrt. Lese hier mehr über diese Auszeichnung.

Nachkriegszeit

In Tel Aviv erfuhr Renée, dass ihre beiden Schwestern überlebt hatten und noch in Athen waren. Auch ihr Freund Solon lebte noch und forderte seinen Buchladen zurück. 1945 verließ Renée daher Palästina, während viele andere Juden zu jener Zeit erst nach Palästina einwanderten oder es versuchten wie etwa mit dem Schiff "Exodus".

Auszüge aus der Biographie

Wie Renée die unmittelbare Nachkriegszeit erlebte und wie ihr weiteres Leben aussah, kannst du hier ausführlicher nachlesen. (Englisch!)

Wie ihre Familie die jüdischen Feiertage beging, kannst du hier (auf Englisch) lesen.


Hier findest du Fotos der Familie Molho aus der Centropa-Fotodatenbank.

Film details