Der Film ”Rosa Rosenstein“ im Geschichtsunterricht einer 10. Klasse

Dieser Unterrichtsplan beinhaltet die Produktion eines Audio-Features mit dem Titel ”Rosa Rosenstein und ihre Generation in Berlin“. Im Mittelpunktsteht dabei die inhaltliche Füllung einiger Leerstellen des Films, die - durch schul- bzw. lokalgeschichtliche Erkundung der Umgebung der Lernenden - gefüllt werden sollen.

Ziele bestehen beispielsweise in der

• Rekonstruktion des historischen Zusammenhangs;

• produktiven/kreativen Nachzeichnung des individuellen Lebenswegs der Rosa Rosenstein

• Rekonstruktion von Leerstellen des Films entlang von Fragestellungen durch die Schülerinnen und Schüler, die auf die eigene Schul- und Lebenswelt bezogen sind;

• Reflexion der Zeitzeugen-Problematik;

• Reflexion der Bedeutung des Projekts zur Bewältigung gegenwartsbezogener Fragestellungen.

Related Films

Rosa Rosenstein -- Leben mit Geschichte

Nach Hitlers Machtübernahme floh Rosas Familie aus Berlin nach Palästina; Rosa ging 1939 mit ihrem ungarischen Ehemann Michi und ihren zwei kleinen Töchtern nach Budapest.

Während Rosa und Michi interniert waren, gelang es Rosa, ihre Töchter aus Budapest zu ihrer Famile nach Palästina zu schicken. Michi starb im Arbeitslager in der heutigen Ukraine, Rosa überlebte im Versteck in Budapest während der letzten Kriegsmonate.

Available languages

Weiterlesen

Lesson Plan details