Erna Goldmann -- Von Frankfurt nach Tel Aviv

Video URL

Die Geschichte beginnt in der Zwischenkriegszeit in Frankfurt am Main, wo Ernas Familie seit Generationen lebte. Hier besuchte Erna die jüdische Schule und war mit ihren Brüdern und Freunden in einer zionistischen Jugendorganisation. Während ein Teil ihrer Familie nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten Deutschland verließ, blieb Erna zunächst in Frankfurt -- als jedoch das Leben für Juden immer schwieriger wird, emigriert auch Erna nach Palästina...

 

Study Guides

Frankfurt am Main

Erna Goldmann wuchs in Frankfurt am Main auf. Auf dieser Seite der Bundeszentrale für politische Bildung findest du einen guten Überblick über die jüdische Geschichte Deutschlands

Palästina

Erna konnte nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten nach Tel Aviv fliehen. Dieser Artikel der ZEIT beschreibt die Geschichte der jüdischen Auswanderung nach Palästina in den 1930er und 1940er Jahren.

Weimarer Republik und 1933

Nach dem ersten Weltkrieg wurde in Deutschland eine demokratisch-parlamentarische Republik ausgerufen; die Zeit von 1918/19 bis 1933 wird, nach dem Unterzeichnungsort der Verfassung, als Weimarer Republik bezeichnet. Ausgerufen wurde die Weimarer Republik am 9. November 1918 von Philipp Scheidemann.

Film details