Dagmar Lieblova -- Von Böhmen nach Bergen-Belsen ... und zurück

Downloadable video file

Dagmar Lieblova, bereits über 80 Jahre alt, ist eine unermüdlich Vortragende für die Gedenkstätte Theresienstadt. Sie trifft tschechische, österreichische, deutsche, britische und amerikanische Schüler und berichtet von ihren Erlebnissen im Ghetto Theresienstadt. Für Centropa teilte Dr. Lieblova ihre alten Familienfotos und Erinnerungen.

Study Guides

Kindheit

Dagmar Lieblova wurde 1929 in der Stadt Kutna Hora zur Zeit der Ersten Tschechoslowakischen Republik geboren.

Die offizielle Homepage von Kutna Hora, Dagmars Heimatstadt.

Die bilderbuchschöne Altstadt von Kutna Hora ist auch in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen worden.

Protektorat Böhmen und Mähren

Als im März 1939 das "Protektorat Böhmen und Mähren" in das deutsche Reich eingegliedert wurde, wurde auch die deutsche Gesetzgebung verordnet. Zugleich bedeutete das auch, dass die jüdische Bevölkerung unter den Nürnberger Rassengesetze zu leiden hatte.

Ghetto Theresienstadt

In diesem Artikel vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes, erfährst du mehr über das Leben von Juden im Ghetto Theresienstadt, in dem auch Dagmar Lieblova und ihre Familie lebten.

Konzentrationslager

Dagmars Familie wurde vom Ghetto Theresienstadt im Dezember 1943 in das Familienlager Auschwitz-Birkenau deportiert. Auf dieser Seite des Ghetto Theresienstadt kannst du den Bericht von Salmen Gradowski lesen, der die Deportation von Theresienstadt nach Auschwitz und den dortigen Massenmord miterlebte. 

Tschechische Republik

Václav Havel ist ein tschechischer Schriftsteller und Politiker, der während der kommunistischen Herrschaft einer der führenden Regimekritiker der Tschechoslowakei war. Nach der Samtenen Revolution, an der er wesentlich beteiligt war, war er von 1989 bis 1992 Präsident der Tschechoslowakei. Nach der Teilung der Tschechoslowakei war er von 1993 bis 2003 Präsident der Tschechischen Republik.

Auszüge aus der Bioraphie

Über Dagmars Schwester Rita, ihre Eltern und ihrer Kindheit in Kutna Hora kannst du hier mehr nachlesen.  

Über Dagmars Leben nach dem Krieg kannst du hier mehr erfahren.

Fotos zur Familie Dagmar Lieblovas aus der Centropa Fotodatenbank kannst du dir hier ansehen.

Biografie lesen