Mitgliedskarte von Manfred Wonsch für die Maccabiade 1954 in Israel

Obrázek
Das ist meine Mitgliedkarte für die Maccabiade in Israel, im Jahre 1954. Mit fünfzehn Jahren habe ich mich zur Hakoah gemeldet. Ich war in der Sektion für Leichtathletik. Unser Leiter war Martin Vogel. Wir haben drei bis vier Mal in der Woche trainiert, das war für uns ein Elixier. Wir sind nie auf die Idee gekommen, dass wir nicht kommen. Einmal hatten wie ein Ländermatch Österreich gegen Ungarn. Wir sind sehr schnell gelaufen, und da es damals leider noch keine Blechdosen gab, haben sie mit Bierflaschen nach uns geworfen. Aber wir sind nicht aus Angst so schnell gelaufen, sondern weil wir ihnen zeigen wollten, wir Juden können auch laufen. Zitternd bin ich in der Staffel dann Zweiter geworden. Wir mussten uns, wie für die Olympischen Spiele, für die Maccabiade in Israel qualifizieren. Da waren die österreichischen Jugendmeisterschaften, und ich bin beim Hochsprung dann Zweiter geworden. Es hat mir dann sehr gut in Israel gefallen, und wären meine Eltern nicht in Wien gewesen, wäre ich in Israel geblieben.

Photo details

Interviewee

Manfred Wonsch