Hanny Hiegers Cousine Martha Geiringer

Hanny Hiegers Cousine Martha Geiringer
+
  • Ländername:
    Österreich, 1918-1938
    Name des Landes heute:
    Austria
Meine Cousinen Martha, die am 28.8.1912 geboren wurde, und Trude flüchteten nach Belgien. Martha war eine sehr begabte und kluge Frau. Sie hatte in Wien Biologie studiert und arbeitete im Vivarium . Sie hatte aber auch Soziologie studiert und arbeitete an vielen bedeutenden Studien mit. Nebenher machte sie Häkelarbeiten, weil sie wenig durch ihre Forschungsarbeiten verdiente. Trude flüchtete weiter nach England und Martha bekam ein berufliches Angebot von den Philippinen. Sie war schon auf den Philippinen, hatte aber eine sehr gute Freundin in Belgien zurück gelassen. Deshalb fuhr sie dann doch zurück nach Belgien, wurde dort denunziert, in das Internierungslager Malines gesperrt, am 15.1.1943 nach Auschwitz deportiert und ermordet.

Interview details

Interviewte(r): Hanny Hieger
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
Oktober
Jahr des Interviews:
2002
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Martha Geiringer
Geburtsjahr:
1912
Todesort:
Auschwitz
Beruf
Vor dem 2. Weltkrieg:
Freiberufler mit Studienabschluss

Weitere Informationen

Ebenfalls interviewt von:
Zwischenwelt
Interviewdatum:
2001

Mehr Fotos aus diesem Land

Kitty Suschny und ihr Mann Otto Suschny 1950 in Wien während eines Paddelausflugs
Frieda Scheuer im Urlaub in Bad Gastein
Berthold Medak
Wilhem Steiners Reisepass
Else Fleck mit ihrem Mann und dem Sohn Otto
Heinz Bischitz in Ober Waltersdorf
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8