Unterstützen Sie Centropa

Unterstützen Sie ukrainische Holocaust-Lehrerinnen und -Lehrer

Seit 2016 haben insgesamt 223 ukrainische Lehrkräfte die Wochenendseminare von Centropa absolviert.

Gemeinsam haben wir Programme entwickelt, in denen Jugendliche ihre eigenen Projektarbeiten zur jüdischen Geschichte erstellen, und haben unsere Wanderausstellung mit ukrainisch-jüdischen Geschichten an 44 Schulen geschickt sowie Wettbwerbe ins Leben gerufen, bei denen die Schüler uns von der jüdischen Geschichte ihrer Stadt erzählen können.

Engagierte ukrainische Lehrer haben sich für die jüdische Geschichte eingesetzt. Es ist an der Zeit, für sie einzutreten.


So können Sie uns helfen

Wir schicken jeden Monat 120 Dollar an 150 unserer ukrainischen Lehrer und 240 Dollar an diejenigen, die in den Brennpunkten leben, wie wir sie bezeichnen. Wenn Sie helfen möchten, klicken Sie bitte auf eine der unten stehenden Schaltflächen.

HINWEIS: Alle Spenden für die Ukraine werden (über unser Büro in Kiew) direkt auf die Bankkonten der ukrainischen Lehrkräfte für Holocaustkunde überwiesen. Wir nennen diese Beiträge Sondersubventionen.

Wenn Sie allgemeine humanitäre Hilfe leisten möchten, empfehlen wir Ihnen, sich an Organisationen wie CAREJDCCaritas, und viele andere zu wenden.

Centropa-Projekte, die Sie unterstützen können

Im Zeitraum von Juni 2006 bis März 2020 haben wir regelmäßige Treffen für die von uns interviewten Personen in Wien und Budapest organisiert.

Während der Covid 19 Epidemie schickten wir ihnen Newsletter, Bücher, Blumen, CDs und Kisten mit Süßigkeiten.

Keine andere Organisation arbeitet in so vielen Schulen in Osteuropa wie wir. Ein Großteil unserer Finanzierung stammt von der Claims Conference, der deutschen Regierung und der EU.

Wenn Ihnen dieses Thema am Herzen liegt, schreiben Sie uns an office [at] centropa.org und wir können gemeinsam gezielt Projekte entwickeln.

Wir konzentrieren uns auf bestimmte Schulbezirke, in denen wir etwas bewirken konnten: die Innenstädte von Newark und Baltimore, in ländlichen Schulen in den Carolina-Staaten, Palm Beach County, Houston und East Los Angeles.

Helfen Sie uns, mit Wettbewerben und preisgekrönten Programmen an ihrer Seite zu stehen. Die meisten unserer Schüler gehören einer Minderheit an, die den Großteil des kostenlosen oder ermäßigten Mittagessens in Anspruch nimmt. 

Wie jede gemeinnützige Organisation benötigen wir Unterstützung, um unsere Verwaltungskosten zu decken, unsere Website zu entwickeln, unsere Jahresberichte zu drucken und unsere Buchhalter jedes Jahr zu bezahlen. Wir haben Teams, die in Washington, Hamburg, Wien und Budapest arbeiten. 

Allgemeine Unterstützung ist immer willkommen – und wird auch dringend benötigt – und wir können unsere Aktivitäten gemeinsam organisieren.

Weshalb an Centropa spenden?

  • Wir befragten 1.263 noch in Europa lebende Holocaust-Überlebende
  • Wir digitalisierten 25.000 ihrer Familienfotos
  • Wir verfügen über 55.232 Seiten an Interviews mit den Überlebenden
  • Wir haben 44 Multimedia-Filme über sie gedreht
  • Diese wurden auf 19 internationalen Filmfestivals gezeigt.
  • An unseren Seminaren haben 3.880 Lehrer in 20 Ländern teilgenommen.
  • Als einziges Institut für mündliche Geschichte verfügen wir über einen Verein für die Menschen, die wir interviewt haben.
  • Und das alles tun wir, weil unsere Spender jedes Jahr dafür sorgen, dass dies möglich ist.
  • Für Spender aus den USA sind alle Beiträge zu 100 % steuerlich absetzbar. Klicken Sie hier, um unseren IRS-Bestimmungsbrief einzusehen.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Wenn Sie eine konkrete Idee für ein Projekt oder eine Frage zur Verwendung der Spenden haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.