Max Tauber mit einem Arbeitskollegen bei der Post

Max Tauber mit einem Arbeitskollegen bei der Post
+
  • Foto aufgenommen in:
    Wien
    Ländername:
    Österreich
    Name des Landes heute:
    Austria

Das bin ich mit einem Arbeitskollegen bei der Post.

Im 1. Jahr bei der Post war ich als 'Springer' eingesetzt. Ich war mal da und mal dort, immer wieder waren in fremden Gegenden, in denen ich mich nicht auskannte - ich habe geglaubt, ich renn davon. Aber dann habe ich meinen Opferausweis bekommen und den habe ich meinem Amtsdirektor gezeigt. Seitdem hatte ich meinen Rayon, das war in Grinzing [Teil des 19. Wiener Gemeindebezirkes]. Damals hat die Post noch Geld zugestellt, zum Beispiel die Pensionen. Für das Geld hatte ich eine Diensttasche, und das durfte mit dem Trinkgeld nicht vermischt werden. Einmal hatte ich 500 Schilling zuviel in meiner Diensttasche, und die habe ich bei der Post abgegeben. Da war ich dann sozusagen 100 Prozent vertrauenswürdig. Zehn Jahre habe ich als Briefträger gearbeitet, dann ging ich in Pension.

Interview details

Interviewte(r): Max Tauber
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
Juli
Jahr des Interviews:
2003
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Max Tauber
Jüdischer Name:
Elieser
Geburtsjahr:
1920
Geburtsort:
Wien
Geburtsland:
Österreich
Todesjahr:
2014
Todesort:
Wien
Sterbeort (Land):
Austria
Gestorben:
after WW II
Beruf
Vor dem 2. Weltkrieg:
Schuhmacher
nach dem 2. Weltkrieg:
Postbeamter

Mehr Fotos aus diesem Land

Verlobungsfoto von Michael und Mircia Rosenkranz
Gerda Feldsberg 1935 in Wien
Leopold und Franziska Brodmann auf einem Ausflug mit der Großmama Goldstaub und meinen Onkel Artur und Emanuel
Salomon Geduldig
Hanny Hieger
Blanka Horowitz, geb. Wachtel und Else Stock, geb. Wachtel, in Wien
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8