Deutschland und Österreich

Centropa Bildungsprogramm
Centropa bietet ein multimediales Bildungsprogramm, das sich an Schulen in ganz Europa, Nordamerika und Israel richtet.  Ziel ist es, europäisch-jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts innovativ zu vermitteln. Im Mittelpunkt stehen dabei 1250 Lebensgeschichten und 20.000 alte Familienfotos, die von den Centropa Interviewteams von 2000 bis 2008 gesammelt und digitalisiert wurden. Aus ausgewählten Biographien haben wir mehr als 20 Kurzfilme über jüdisch-europäische Familiengeschichten erstellt - weitere Filme folgen. Die Fotos und die Biographien sind in unserer englisch-, deutsch- und ungarischsprachigen Datenbank abrufbar.
Centropa Student wurde 2006 zunächst in Fokusgruppen in amerikanisch und ungarischen Schulen getestet. Sowohl Lernende als auch auch Lehrende zeigten sich begeistert von unseren Kurzfilmen, die eine digitale Brücke in eine verlorene Vergangenheit darstellen. Seitdem haben wir das Programm durch Online Study Guides und interaktive Projektseiten für SchülerInnen ergänzt, so dass Schulklassen nun in der Border Jumping Community ihre eigenen Projekte mit Fotos und Videos, Powerpoint-Präsentationen und Texte mit Jugendlichen in der ganzen Welt teilen können.


Unser Pilotteam besteht aus:
Cynthia Peterman, Charles E. Smith School in Washington, D.C.


Yoni Kadden, Gann Academy in Boston
Jill Quigley, Jewish Academy of San Diego


Leslie Rosen, Shoshana S. Cardin Jewish Community High School in Baltimore


Jon Cassie and Rabbi Neal Scheindlin, Milken School in Los Angeles


Dr. Neil Kramer, New Jewish Community High School in Los Angeles


Renee Ghert-Zand, San Francisco Jewish Board of Education


Unsere Bildungskoordinatorinnen für Schulen in der EU sind:
Dora Sardi, Budapest (Ungarn)


Pavla Neuner, Prag (Tschechische Republik und Slowakei)


Anca Ciuciu, Bukarest (Rumänien)


Dr. Albena Taneva, Sofia (Bulgarien)


Für die europäische Gesamtkoordination von Centropa Student ist Fabian Ruehle, der in unserem Büro in Wien arbeitet, verantwortlich. Er leitet auch das Centropa Bildungsprogramm in Österreich und Deutschland. Für jüdische Schulen in Europa ist Marcell Kenesei (kenesei@centropa.org) zuständig, für unser US-Programm Dr. Lauren Granite (granite@centropa.org).


Für weitere Information kontaktieren Sie bitte Fabian Ruehle unter: ruehle@centropa.org

Photos with english description

Amalie Schwarz
Heinz Bischitz in der 1. Klasse in Budapest
Die Aufforderung für Wilhelm Schischa zur Deportation nach Polen
Gerda Feldsberg mit ihrer Mutter Zerline [Stella] im Votivpark
Kindergarten
Kitty Schrott in Wien vor der Flucht nach Palästina
Vilma Smolka
Opferausweis innen
Anton Fischer auf einem Maturafest
Rabbiner Moses Stern
Postkarte von Philipp Kozower aus Theresienstadt an Heinrich Seliger
Zwi Hersch Guzik
Doris und Erich Horowitz in Kenia
Vilma und Albert Smolka mit ihrem Sohn Peter im Sommerurlaub in Italien
Vladimir Baum
Max Uri mit Geschwistern auf Sommerfrische
Gizela Kocsiss als junge Frau in Wien
Jakob Samek
Schaufenster des Geschäfts von Adolf Goldmann
Sophie Hirn und ihre Mutter Clara Engler nach dem Tod des Vaters Dr. Richard Engler
Herbst Machane des Shomer Hazairs
Die Geschwister Julius Stein und Elisabeth Horsky
Vladimir Baum mit seinem Bruder Drago und seinen Eltern Zora und Albert Baum
Hochzeitsfoto Wilhelm Blum und  Ehefrau Klari
Berthold Samek mit seinem Chauffeur
Irma Blum
Susanne Zahradniks Eltern Ernst und Katharina Adler und Großmutter Hermine Levray
Leo Luster in Israel
Arisierung
Fanny Grossmanns Familie mütterlicherseits
Olga Bing
Prof. Kurt Rosenkranz während der Hochzeit mit seiner Frau Erika Rosenkranz und ihrem Vater Alfred Roth
Alfred und Hedwig Roth im Gänsehäufel
Die Festung Theresienstadt
Gertrude Kritzer im Heim der 'Mizrachi', in Tel Aviv
Massenquartier im Ghetto in Opole
Vladimir Baums Familie mütterlicherseits
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8