Paul Rona mit seinen Cousinen Käthe Himmler und Lenke, geborene Kalmar

Image
Das bin ich mit meinen Cousinen Lenke und Käthe, die uns im Jahre 1974 in Wien besuchten. Lenke war die Tochter meiner Tante väterlicherseits, deren Namen ich aber nicht weiß. Die Tante war verheiratet mit Jenö Kalmar. Lenke heiratete mehrere Male, aber ich kenne die Namen der Männer nicht. Sie lebte schon vor dem Krieg in Budapest und überlebte dort den Krieg. Käthe Himmler, geborene Strasser, war die Tochter meines Onkels Imre Strasser und meiner Tante Therese Rosenzweig. Käthe war die älteste der Kinder, sie war meine Lieblingstante. Eigentlich aber war sie meine Cousine, die fast 24 Jahre älter als ich und zwei oder drei Jahre jünger als meine Mutter war. Ich weiß, als ich nach Wien zurückkam, schickte Käthe mir Lebensmittelpakete und forderte mich auf, nach Australien zu ihnen zu kommen. Sie schrieb: ?Sei nicht dumm, ich habe ein Geschäft, da kannst du mitarbeiten. Komm nach Australien!?

Photo details

Interviewee

Paul Rona