14
Mar
2013
Bild des Benutzers Centropa

Süsser Lockschenkugl Nudelauflauf

Foto aufgenommen von roboppy, 17. September 2013, CC Lizenz

Lockschen, jiddisch für Nudeln, werden nicht nur in der Suppe, sondern auch gerne als süßer Nachtisch in Form eines Auflaufes gegessen. Verwendet werden dünne Suppen- oder breite Bandnudeln. Traditionell wird dieses Gericht am Freitagabend heiß und am Schabbatmittag kalt serviert. In Jerusalem ist dieser Kugl der Favorit der alteingesessenen Familien aus Osteuropa

 

Ingrediens:

  • 250 g dünne Suppennudeln
  • 5  EL Öl
  • 150 g Zucker
  • 4  Eier, leicht geschlagen
  • Salz
  • 1  TL Zimt, gemahlen
  • 4  EL Rosinen
  • 1  TL frisch gemahlener
  • schwarzer Pfeffer

 

Nudeln ca. 5 Minuten in Salzwasser kochen, dann abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zucker hinzufügen und kräftig rühren, bis er karamellisiert. Die Karamellsauce über die Nudeln geben und gut vermengen. Eier, Salz, Zimt, Rosinen und schwarzen Pfeffer zu einer schaumigen Masse verrühren und über die Nudeln gießen. Nochmals gut vermischen. Die Nudelmasse in eine gefettete Back- oder Auflaufform geben und in einem vorgeheizten Backofen bei 180 ºC auf mittlerer Schiene ca. 45-60 Minuten backen, bis der Kugl knusprig braun ist. In Scheiben schneiden und heiß servieren.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8