Vera Halff und ihr Mann Anselm, Irene Bartz und ihr Sohn Edek

Obrázek

Das Foto wurde in Basel aufgenommen.

Ich sitze am Tisch, hinter mir steht mein Sohn Edek, der seine Tante Vera umarmt und vor meiner Schwester Vera sitzt ihr Mann.

Da war ich mit meinem Sohn Edek bei meiner Schwester Vera und ihrem Mann zu Besuch. Das wird 1961gewesen sein, da hat der Edek ein Jahr in einem grossen Warenhaus in Zürich in der Schallplattenabteilung gearbeitet.

Ich bin oft mit dem Edek oder auch allein zu meiner Schwester gefahren. Die Vera war erst zehn Jahre als unsere Mutti im Internierungslager in Kraganda [Kasachstan] gestorben ist.

Den Papa hat sie nur fünf Jahre gehabt, dann war der Hitler einmarschiert und der Papa wurde aus Frankreich, wohin er geflüchtet war, nach Auschwitz deportiert und ermordet.

Ende 1946 bin ich mit der Vera und mit dem Edek, der erst einige Monate alt war nach Polen gefahren. Dort hat die Vera die Schule besucht und dann Chemie studiert.

1957 sind wir von Polen nach Wien geflüchtet. Anfang der 1960er Jahre hat meine Schwester geheiratet und seit dieser Zeit lebt sie in Basel. Sie hat einen Sohn Daniel.

Photo details

Interviewee

Irene Bartz