Dr. Walter Rosner und seine Schwester Paula Bizberg

Dr. Walter Rosner und seine Schwester Paula Bizberg
+
  • Photo taken in:
    Wien
    Year when photo was taken:
    1933
    Country name at time of photo:
    Österreich, 1918-1938
    Country name today:
    Austria
Das bin ich mit meiner jüngeren Schwester Paula in Wien. Paula hat sich immer um mich gekümmert, und es ist ein sehr enges Verhältnis entstanden. Das ist bis heute so geblieben, obwohl sie seit den 1960er-Jahren in Mexiko lebt. In der Volksschule in Wien hatte ich nicht nur jüdische Freunde. Ich bin in einer Welt aufgewachsen, in der Antisemitismus selbstverständlich war, er hat zum täglichen Leben gehört. 1934 bin ich in die Mittelschule in der Albertgasse im 8. Wiener Gemeindebezirk gekommen. Religionsunterricht war, und ist auch heute, Teil des regelmäßigen Unterrichtes. Da es genügend jüdische Schüler gab, war der Religionslehrer ein Mitglied des Lehrkörpers. Im Religionsunterricht haben wir Hebräisch gelernt. Mein Religionslehrer war Zionist, er hat versucht, uns auch das moderne Hebräisch beizubringen, aber er war kein guter Pädagoge. Ich kann aber trotzdem heute noch ein wenig Hebräisch.

Interview details

Interviewee: Robert Walter Rosner
Interviewer:
Tanja Eckstein
Month of interview:
Jänner
Year of interview:
2003
Wien, Austria

KEY PERSON

Paula Bizberg
Year of birth:
1918
City of birth:
Wien
Occupation
after WW II:
Ausgebildeter Freiberufler
Family names
  • Previous family name: 
    Rosner
    Reason for changing: 
    Heirat
    Decade of changing: 
    1960

Additional Information

Also interviewed by:
Projekt über Tempel in der Neudeggergasse
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8