Rudolf Kraus als Ingenieur bei Siemens

Das ist mein Vater. Er hat vor dem Krieg als Ingenieur bei Siemens gearbeitet und auch seinen Doktor gemacht.

Um meine Mutter und mich zu retten, ließ er sich nach Persien versetzen.

Mein Vater war kein Jude. Er war auch nie mit meiner Mutter verheiratet. Er war ein sehr guter Mensch.

Jede Woche hat er mich besucht und sich sehr um mich bemüht. Er hat mit mir gespielt in den paar Stunden, die er mit mir in unserer Wohnung war.

Und er ist immer zu meinen Geburtstagen gekommen und hat mir sehr schöne Geschenke gebracht.

Rudolf Kraus in der Wohnung seiner Mutter

Das ist mein Vater, der in Wien bei seiner Mutter gewohnt hat.

Mein Vater, der nie mit meiner Mutter verheiratet war, hat uns jede Woche besucht und hat sich sehr um mich bemüht.

Er hat mit mir gespielt in den paar Stunden, die er mit mir in unserer Wohnung war.

Und er ist immer zu meinen Geburtstagen gekommen und hat mir sehr schöne Geschenke gebracht.

Ich erinnere mich an eine Puppe und an eine Nähmaschine. Die Mutter meines Vaters lebte im 2. Bezirk, in der Engerthstrasse.

Regina Hildebrandt

Das ist meine Mutter als junge Frau vor dem Krieg.

Meine Mutter hat viel gearbeitet in einem verantwortungsvollen Beruf.

Das ist für eine Frau schon sehr schwer, und wenn sie nach Hause kam, hat sie noch alles einkaufen und kochen müssen. Aber meine Mutter hatte viel Kraft.

Jeden Abend kamen ihre Freunde zu Besuch. Sie hat dann Tee gekocht, die Freunde haben meistens zum Essen etwas mitgebracht, denn servieren konnte sie nichts, dazu waren wir zu arm.

Lucia und Alfred Heilman am Semmering

Das bin ich mit meinem Mann auf einem Ball. Mein Mann und ich - das war eine große Liebe.

Nachdem ich ein Jahr versucht hatte, in Australien bei meinem Vater zu leben und zu studieren, was daran scheiterte, dass das Medizinstudium sehr viel Geld gekostet hätte, kam ich nach Wien zurück.

Mein zukünftiger Mann war enttäuscht, dass ich zurückgekommen bin, denn er hätte sehr gern mit mir in Australien gelebt.

Lucia und Alfred Heilman am Semmering

Das bin ich mit meinem Mann auf dem Balkon unserer Wohnung am Semmering. Diese Wohnung, die wir uns gekauft haben, war sehr klein, und genau deswegen haben wir uns dort so richtig wohl gefühlt.

Als ich verheiratet war, hat meine Mutter gesagt: ich gebe dir unsere Wohnung in der Albertgasse, wozu brauche ich soviel Zimmer allein.

Ich wollte das nicht, ich war immer noch Studentin, ich wollte lernen und nicht Böden putzen.

Kochen habe ich auch nicht können. Aber mein Mann wollte unbedingt, ihm hat die Wohnung gefallen.

Regina Hildebrandt

Das ist meine Mutter Regina in Hütteldorf. Hütteldorf ist ein Teil des 14. Wiener Gemeindebezirks.

Dort hatte sie in der Nähe vom Reinhold Duschka einen Garten und ein kleines Häuschen, in dem sie den Sommer verbracht hat.

Meine Mutter, sie war promovierte Chemikerin, wurde mit mir, ihrer kleinen Tochter zusammen, als die Deportationen begannen, von dem besten Freund meines Vaters über vier Jahre in seiner Werkstatt versteckt.

So konnten wir den Holocaust überleben. Nach dem Krieg begann meine Mutter wieder als Chemikerin zu arbeiten.

Alfred Heilman in den 1950er

Das ist mein Mann in den 1950er Jahren.

Vor dem Krieg lebte die Familie meines Mannes in Lemberg. Mein Mann besuchte dort ein Gymnasium, in dem auch Deutsch gelehrt wurde.

Nach der Matura konnte er nicht studieren, weil es in Polen einen Numerus Clausus für Juden gab. Darum hat er Buchbinder gelernt.

Dann kam der Krieg. Als die Deutschen im Juni 1941 in Lemberg einmarschierten, flüchtete mein Mann in die Sowjetunion und wurde Soldat der polnischen Streitkräfte in der Sowjetunion.

Herbert Grossmann

Das ist mein Bruder Herbert.

Mein Bruder und ich sind zusammen in Wien in den jüdischen Kindergarten gegangen, waren zusammen im Haschomer Hatzair [zionistische Jugendbewegung], wurden 1938 gemeinsam verhaftet und nach Dachau [KZ Dachau, Deutschland] und Buchenwald [KZ Buchenwald, Deutschland] deportiert.

Er ging einige Monate vor mir in die Emigration nach London und wurde drei Tage vor mir interniert. Er wurde nach Australien geschickt.

Von dort ist er 1942 nach London zurückgekommen.

الصفحات

اشترك ب RSS - Österreich
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8