Max Uri

Max Uri
+
  • Foto aufgenommen in:
    Wien
    Jahr:
    1936
    Ländername:
    Österreich, 1918-1938
    Name des Landes heute:
    Austria
    Name of the photographer / studio:
    N.Chefez, Wien 2, Taborstr.41
Das bin ich im Jahre 1936 in Wien. Zu dieser Zeit lernte ich auf der Handelsakademie in Wien, die sich am Karlsplatz befand. Das war unter anderem deswegen, weil ich einmal unser Geschäft übernehmen sollte. Ich hatte weder Probleme mit den Lehrern noch mit den Schülern. Auf der Handelsakademie war eine sehr große Klasse mit fast 60 Schülern. Von den 60 Schülern waren vielleicht acht Schüler jüdisch, alle anderen waren zu dieser Zeit schon illegale Nazis. Trotzdem verstand ich mich mit ihnen gut. Sie kamen sogar zu mir und sagten:?Schau Maxl, hier ist unser Mitgliedbuch, wir sind illegale Nazis, wenn du uns anzeigst, werden wir eingesperrt.? Gefährlich waren sie nicht, zu mir waren sie immer sehr anständig. Von den wenigen jüdische Schülern waren vielleicht drei oder vier religiös. Die anderen waren Juden, und das war alles.

Interview details

Interviewte(r): Max Uri
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
März
Jahr des Interviews:
2004
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Max Uri
Geburtsjahr:
1921
Geburtsort:
Wien
Todesjahr:
2009
Beruf
nach dem 2. Weltkrieg:
Geschäftsmann, Einzelhändler

Weitere Informationen

Ebenfalls interviewt von:
Buchtitel "Arisiert" von I. Etzersdorfer

Mehr Fotos aus diesem Land

Hochzeitsbild Hilda und Alois Sobota
Flora Fleischer  mit einem unbekannten Burschen
Mein Großvater Leopold Neumann
Hochzeit von Trude Scheuer und Moritz Leder
Hildegard und  Erich Kohn in Wien
Mein Urgroßvater Issac Wonsch im Augarten
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8