Luise am Praterstern

Luise am Praterstern
+
  • Foto aufgenommen in:
    Wien
    Jahr:
    1919
    Ländername:
    Österreich, 1918-1938
    Name des Landes heute:
    Austria
Das war im Winter 1919, ich glaube, am Praterstern. Da trage ich einen Pelzkragen und einen Pelzmuff gehabt. Der Muff war sehr warm und schick. Das war die Zeit, als der Krieg gerade zu Ende war. Vom Krieg habe ich nur reden gehört, mitbekommen habe ich nichts. In Wien war alles knapp. Ich weiss, wenn meine Eltern gehört haben, dass es im 16. Bezirk irgendwo Fleisch gibt, sind sie aus dem 2. Bezirk hingefahren, um zu schauen, ob sie etwas bekommen. Ich erinnere mich auch, dass meine Tante, die mich aufgezogen hat und eine Nachbarin spazieren gingen und gesagt haben: ?G´tt sei Dank, jetzt ist der Krieg aus!? Da soll ich gesagt haben: ?Aber ich sehe keinen Unterschied.?

Interview details

Interviewte(r): Luise Eva Papo
Interviewt von:
Sandra Slomovits
Monat des Interviews:
Oktober
Jahr des Interviews:
2001
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Luise Papo
Familiennamen
  • Vorheriger Familienname: 
    Fleischer
    Jahr der Namensänderung: 
    1933
    Grund der Namensänderung: 
    Heirat

Weitere Informationen

Ebenfalls interviewt von:
"Erzählte Geschichte" Bd. 3 Hrsg. vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen WiderstandesVerlag ÖBV, 1992

Mehr Fotos aus diesem Land

Max Tauber als Trauzeuge
Albert Smolka
Hanny Hieger
Camilla Freuder und Norbert Freuder
Mitgliedskarte von Manfred Wonsch für die Maccabiade 1954 in Israel
Hermann Brück in Wien in einem seiner Autos
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8