Louise in ihrem neuen Kleid

Louise in ihrem neuen Kleid
+
  • Foto aufgenommen in:
    Wien
    Jahr:
    1938
    Ländername:
    Österreich, 1918-1938
    Name des Landes heute:
    Austria
Das bin ich in einem neuen Kleid. Das Foto wurde auf der Oberen Donaustrasse aufgenommen. Ich hatte ein neues Kleid, und da habe ich mich fotografieren lassen. Ich nehme an, dass das ein selbstgenähtes Kleid war. Im 1. Bezirk gab es eine Nähschule. Die wurde von einem jüdischen Ehepaar geführt, die früher einen großen Maßsalon hatten. Wie sie dann älter wurden und der Mann nicht mehr so mitarbeiten konnte, haben sie den Salon in eine Nähschule umgewandelt. Sie hatten Schülerinnen, die zu Schneiderinnen ausgebildet wurden. Wir haben dort an den Nachmittagen gelernt. Es sind dort auch Damen der Gesellschaft mit ihren Stoffen gekommen, auch mit Abbildungen und Schnitten. Dort hat man gearbeitet und genäht. Jeder Schritt wurde überwacht und erklärt. Ich habe mir auch mein Brautkleid dort gemacht. Die Mutti hat auch das Kleid, das sie zu meiner Hochzeit getragen hat, dort gemacht. Was aus den Leuten geworden ist, weiss ich nicht. Ich nehme an, sie sind rechtzeitig gestorben oder dann umgekommen unter Hitler.

Interview details

Interviewte(r): Luise Eva Papo
Interviewt von:
Sandra Slomovits
Monat des Interviews:
Oktober
Jahr des Interviews:
2001
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Luise Papo
Familiennamen
  • Vorheriger Familienname: 
    Fleischer
    Jahr der Namensänderung: 
    1933
    Grund der Namensänderung: 
    Heirat

Weitere Informationen

Ebenfalls interviewt von:
"Erzählte Geschichte" Bd. 3 Hrsg. vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen WiderstandesVerlag ÖBV, 1992

Mehr Fotos aus diesem Land

Leontine und Berthold Samek mit ihrer Tochter Anna
Arthur Topf
Dr. Otto Suschny
Gertrude Kritzer und ihr Bruder Ignatz Blum
Luise im Sommer 1925
Ella Weizs mit Elisabeth, der jüngsten Tochter ihrer Schwester Frieda Reiss
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8