Edith Teller Brickell fotografierte 1938 das Plakat ,Der ewige Jude'

Edith Teller Brickell fotografierte 1938 das Plakat ,Der ewige Jude'
+
  • Foto aufgenommen in:
    Wien
    Jahr:
    1938
    Ländername:
    Deutschland, 1870-1945
    Name des Landes heute:
    Austria

Ich habe dieses Plakat 1938 in Wien fotografiert. Später habe ich folgenden Text zu diesem Plakat in einer Austellung gelesen: Am 8. November 1937 eröffnete Goebbels in München die Propagandaausstellung "Der ewige Jude", in der die "halbmenschliche Abartigkeit" und Andersartigkeit der jüdischen Bevölkerung "wissenschaftlich" dargestellt und somit bewiesen werden sollte. Kinderbücher wie "Trau keinem Fuchs", in dem mit bildlicher Gleichsetzung die dem Fuchs nachgesagte Hinterlistigkeit auf Juden übertragen wurde, förderten die Erziehung zum Antisemitismus bereits in Kindesalter.

Interview details

Interviewte(r): Edith Teller Brickell
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
Oktober
Jahr des Interviews:
2002
, Austria

HAUPTPERSON

Edith Teller Brickell
Geburtsjahr:
1923
Geburtsort:
Wien
Beruf
nach dem 2. Weltkrieg:
Hausfrau
Familiennamen
  • Vorheriger Familienname: 
    Teller
    Jahr der Namensänderung: 
    1943
    Grund der Namensänderung: 
    Heirat

Mehr Fotos aus diesem Land

Hannah Fischer und ihre Mutter Luise Fischer
Dalia Smolka mit Gideon, dem jüngsten Sohn ihrer Tante Blanka Horowitz
Die eigene Synagoge der Familie Blum in Krumbach
Daniel und Selma Halpern
Mizzi Rosenzweig
Heinz Bischitz am Lenkrad des Lieferwagens mit seiner Mutter Irene
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8