Die ehemalige Synagoge in Graz, die 1892 gebaut und 1938 zerstört wurde

Die ehemalige Synagoge in Graz, die 1892 gebaut und 1938 zerstört wurde
+
  • Foto aufgenommen in:
    Graz
    Ländername:
    Österreich-Ungarn, vor 1918
    Name des Landes heute:
    Austria
Das war die Synagoge in Graz, der Stadt, aus der meine Familie stammt und gelebt hat, solange, bis sie aus politischen Gründen, oder weil sie Juden waren, flüchten mussten. Als der Vater meiner Großmutter starb, nahm meine Großmutter ihre Mutter zu sich. Diese Karte schrieb sie ihr an einem Morgen als Gruß: ?Einen Guten Morgen meiner lieben Mutter? Regine Meine Großmutter, Regine Bendiner, lebte und arbeitete in Graz. Zuerst besaß sie eine eigene Gefügel Import-Export Firma, dann war sie Prokurustin in der Landesprodukten Großhandlung ihres Mannes.

Interview details

Interviewte(r): Franziska Smolka
Interviewt von:
Tanja Eckstein
Monat des Interviews:
November
Jahr des Interviews:
2004
Wien, Austria

HAUPTPERSON

Franziska Smolka
Geburtsjahr:
1940
Geburtsort:
Moskau
Geburtsland:
Russland
Beruf
nach dem 2. Weltkrieg:
Rechtsanwältin
Familiennamen
  • Vorheriger Familienname: 
    Fischer
    Jahr der Namensänderung: 
    1963
    Grund der Namensänderung: 
    Heirat

Mehr Fotos aus diesem Land

Gerda Feldsberg mit ihrer Mutter Zerline [Stella] und ihrem Vater Ernst
Alexander Rosenzweig
Blanka Horowitz, geb. Wachtel und Else Stock, geb. Wachtel, in Wien
Otto Suschny
Dr. Erna Wodaks Ehemann Dr. Walter Wodak bei einer Sitzung mit Bruno Kreisky
Paul Rona auf der 1. Maidemonstration in Wien, im Jahre 1948
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
glqxz9283 sfy39587stf03 mnesdcuix8